Neuigkeiten
28.08.2016, 14:59 Uhr
1. Barumer Schweinetrogrennen der CDU Barum
„Das hätten wir in unseren kühnsten Träumen nicht zu hoffen gewagt, dass sich diese Veranstaltung zu einem Dorffest entwickelt“ so CDU Vorsitzender Markus Grube zu der Resonanz für das 1. Barumer Schweinetrogrennen.
37 teilnehmenden Mannschaften war es ein gelungener Auftakt der Barumer CDU, sich und ihre Kandidaten vorzustellen, und dabei hatte noch die ganze Gemeinde ihre Freude. Egal wohin man an diesem Sonntag blickte, überall gab es fröhliche Gesichter, die mit der Sonne um die Wette strahlten. Es spielte es auch keine Rolle ob man gerade mit dem Schweinetrog gekentert war oder als Zuschauer einem Team zujubelte, der Spaß war allen anzusehen.

Die Aufgabe an die Teilnehmer war eigentlich ganz einfach: Zwei Personen sollten bis zu einer Glocke auf den Barumer See rudern, diese anschlagen und dann wieder zurück an Land gelangen, und das mit Paddeln und einem Schweinetrog aus Holz. Durchaus verständlich, dass es dabei nicht immer ganz trocken vonstattenging. Während keines der Kinderboote kippte, war dieses bei den Erwachsenen durchaus öfters der Fall. Aber gerade das machte ja die Herausforderung und die taktischen Überlegungen aus: Wie steigt man in einen Schweinetrog? Ist das Schieben des Schweinetrogs im Wasser eine Alternative? Wer aus der Mannschaft steht auf, um die Glocke zu schlagen, und wann ist der beste Zeitpunkt um wieder aus dem Boot zu steigen und an Land zu gelangen? Es gab schon viele Varianten, die dem Zuschauer geboten wurden, und dass viele Einwohner aus der Gemeinde zuschauten, machte die Sache nicht einfacher. „Auf dem Rückweg wurde einem schon mulmig, als man sah, wie viele Menschen vom Strand aus zuschauten“, so berichtete ein Teilnehmer.

Letztendlich freuten sich alle Beteiligten darüber, als nach drei Stunden die Sieger gekürt werden konnten. Bei den Kindern gewann das Team „DMDSpaß“ vor „Die Wasserratten“ und „Goldfische“. Die Jugendlichen krönten „Silberfische“ vor den Teams „Bob Barker“ und „Henry“ zu ihren Siegern. Bei den Frauen-Teams gewann „Das letzte Boot“ vor den „Patencousinen“ und „Freischwimmer“. Zum Sieger bei den Männern wurde das „Team Lohner“ vor „19/25“ und „No Name“ gekürt, auch wenn letztendlich ein CDU Boot am schnellsten, jedoch außer Konkurrenz gestartet war.

Da die CDU Barum mit der Veranstaltung keinen Gewinn erzielen wollte, wurde der Erlös dem Förderverein der Grundschule Bardowick für die Außenstelle in Horburg gespendet. So wirkt der Spaß des Tages hoffentlich länger nach, und schon jetzt wird bei der CDU von allen Seiten nachgefragt, wann das 2. Barumer Schweinetrogrennen stattfinden wird.

Ergebnisse zur Veranstaltung finden sich unter https://www.cdu-bardowick.de/index.php?ka=1&ska=1&idn=73

Fotos vom 1. Barumer Schweinetrogrennen unter 
https://www.cdu-bardowick.de/index.php?ka=3&ska=7&step=1&bnr=5&ids=21

Impressionen
CDU Landesverband
Niedersachsen
Ticker der
CDU Deutschlands